Welche Paddles brauche ich? - Aquatools Guide #4

Paddles sind für das Technik- und Krafttraining eine effektive Schwimmtrainingshilfe. Allerdings bekommt man beim Kauf meist keine Trainingsanleitung dazu.

 

Paddles sind normalerweise in den Größen S bis XL erhältlich. Diese Information liefert dir jedoch nur die Möglichkeit Paddles eines Herstellers zu vergleichen. Daher ist es wichtiger einen Blick auf die tatsächliche Größenangabe in Zentimetern zu werfen.

 

Eine Faustregel besagt, dass die Paddles deine Handfläche um nicht mehr als einen Zentimeter überragen sollten. Eine weitere besagt, dass Anfänger eher mit kleineren Paddles schwimmen sollten; dasselbe gilt auch für das Techniktraining. Als fortgeschrittener Schwimmer oder für das Krafttraining im Wasser solltest du dagegen eher mit größeren Paddles schwimmen.

 

 

Sobald du die richtigen Paddles für dein Training gefunden hast, kannst du dein Workout unter anderem mit diesen Tipps so richtig aufpeppen:

 

Verwende deine Paddles mit weniger Straps. Paddles verstärken alle Aspekte an deinem Armzug. Wenn du zum Beispiel die Straps um das Handgelenk abmachst, musst du dich viel mehr auf die Unterwasserphase deines Armzugs konzentrieren. Sobald du von einem effektiven Armzug abweichst, wirst du das direkt merken, weil du die Paddles vielleicht sogar verlierst.

 

Verwende deine Paddles ohne Straps zum Wriggen oder als Unterarm-Paddle. Halte die Paddles zwischen Daumen und Fingern und benutze sie zum Wriggen, also in einer ein- und außwärtsgerichteten Ruderbewegung. Oder umfasse die Paddles mit den Fingern an der Vorderkante, so dass sie eher eine Vergrößerung deines Unterarms darstellen.

 

Hier bekommst du unseren Aquatools Guide #4

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

INTERESTING Posts
Please reload